Home
Links
English
Filmbilder
Prozess
Filminfo
Portrait
Kritiken
FBW
Videos

 

 

"Das verordnete Geschlecht" ist ein 62 Minuten langer Dokumentarfilm
von Oliver Tolmein und Bertram Rotermund.

In dem Film geht es um Zwitter und Geschlechterpolitik in Deutschland. 
Film-Premiere war am 19.November 2001 im "Metropolis" in Hamburg.
Der Film hat von der Filmbewertungsstelle das Prädikat "wertvoll" erhalten.

Wir verleihen den Film selbst und können mittlerweile Plakate und Flyer 
zur Verfügung stellen. Bisher haben wir ihn u.a. schon mit gutem Erfolg
in Kinos, auf Festivals und auf Veranstaltungen  in Berlin, Hamburg, Hannover, 
Kiel, Frankfurt a.M., Göttingen, Erfurt, Freiburg, Osnabrück, Cottbus, Chemnitz, 
Eckernförde, Wiesbaden, Oldenburg, München und Potsdam gezeigt. 
Bei den 13. schwul-lesbischen Filmtagen in Hamburg hat er den 
2. Publikumspreis erhalten.

Gruppen und Kinos, die ihn zeigen wollen, können sich gerne an uns wenden (mailto:info@rotermundfilm.de). Außerdem können Privatpersonen, DozentInnen und Institutionen bei uns Videocassetten des Films kaufen. Mehr dazu hier: Klick!.  

Auf Wunsch und nach Absprache können Mitwirkende am Film oder wir Filmemacher auch gerne zu Diskussionsveranstaltungen in Zusammenhang mit Filmvorführungen kommen.

Auf der Seite "Prozess" finden Sie neue Informationen über das Gerichtsverfahren, mit dem Michel Reiter durchsetzen will, dass als Geschlechtsbezeichnung "Hermaphrodit" ins Geburtsbuch eingetragen wird.